Indtast din registrerede e-mail:
Indtast ny adgangskode:

dkflag ukflag deflag

FABERGÉ

– Der Hofjuwelier des Zaren und die Verbindungen zur dänischen Königsfamilie

Zeitraum: 13. Mai – 25. September 2016

Weltberühmte Juwelierkunst aus königlichem Privatbesitz auf dem Königsschloss Koldinghus

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016 eröffnet das Museet på Koldinghus in Jütland/Dänemark die Sonderausstellung „Fabergé. Der Hofjuwelier des Zaren und die Verbindungen zur dänischen Königsfamilie“. Hier werden erstmals im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung die Fabergé-Gegenstände aus dem Besitz des dänischen Königshauses präsentiert.

Carl Fabergé (1846-1920) war Hofjuweilier der russischen Zarenfamilie. Am bekanntesten ist er für seine extravaganten, mit Diamanten besetzten Ostereier, die er der russischen Zarenfamilie von 1885 bis zur Russischen Revolution 1917 lieferte. Die ersten kaiserlichen Fabergé-Eier waren von einem älteren Goldei inspiriert, das der russische Zar seiner in Dänemark geborenen Ehefrau, Kaiserin Dagmar, geschenkt hatte.

Photo rechts: Die Schirmherrin des Museums, I.K.H Prinzessin Benedikte, mit ihrem eiförmigen Zigarettenanzünder aus Bovenit mit Gold, Diamanten und Rubinen. Geschaffen von Fabergé durch Werkmeister Michael Perchin. St. Petersburg vor 1899.

Fotograf: Torben Djenner Fotografi

Die Ausstellung auf Koldinghus präsentiert 100 Exponate. Dabei handelt es sich um Leihgaben von Mitgliedern der dänischen Königsfamilie, die über ihre familiären Verbindungen zur russischen Zarenfamilie diverse Fabergé-Werke geerbt haben. Darunter befinden sich Schmuckeier, Brieföffner und große Champagnerkühler, aber keines der kaiserlichen Eier. Die Werke sind der Öffentlichkeit nur selten zugänglich, da sie sich in Privatbesitz befinden und noch immer von den Mitgliedern der Königsfamilie verwendet werden.

In der Fabergé-Werkstatt entstanden jedoch nicht nur die berühmten Ostereier. Fabergé gelang es, den Geschmack der Zeit zu erfassen und die königlichen und kaiserlichen Wohngemächer mit seinem Sinn fürs Detail, seiner Erfindungsgabe und wundersamen Kreativität in märchenhafte Schatzkammern zu verwandeln. Zigarettenanzünder erhielten kleine, naturgetreue Hirschhufe und mit Rubinen und Diamanten besetzte Leibbinden. Rahmen für Familienfotos wurden von farbenfrohem Email und Blattwerk aus Gold und Silber verziert.


​Fabergé war nicht der einzige Lieferant für feine Kunstgegenstände und Schmuckstücke am russischen Zarenhof und an anderen europäischen Fürstenhäusern. Ausländische Juwelierwerkstätten, wie z. B. Cartier, befriedigten das Interesse an einem anderen Trend jener Zeit, bei dem eine diskretere Eleganz nach französischer Tradition. In der Ausstellung werden die kleinen und großen Exponate von Fabergé, die sich heute im Besitz der dänischen Königsfamilie befinden, deshalb von Werken königlicher oder kaiserlicher Provenienz flankiert, die aus der Hand russischer Meister wie Pawel Owtschinnikow und Iwan Chlebnikow sowie aus dem französischen Juwelierhaus Cartier stammen.

Die Ausstellung ist in drei Themenbereiche unterteilt:

Der erste Bereich widmet sich der Juwelierkunst Fabergés mit Beispielen für Gebrauchs- und Kunstgegenstände, wie kleinen Kästchen, Zigarettenetuis und Stiftehaltern aus Schmuck- und Edelsteinen mit goldgefassten Diamanten und Rubinen.

Der zweite Bereich präsentiert die großen offiziellen Werke aus der Hand Fabergés, die verschiedene Mitglieder der dänische Königsfamilie anlässlich von Krönungen, Jubiläen oder königlichen Hochzeiten geschenkt bekamen. Hier ist u. a. ein großer vergoldeter Champagnerkühler zu sehen, ein Hochzeitsgeschenk 1892 an König Christian IX und Königin Louise. 100 Jahre später kam er bei der Silberhochzeit des heutigen Regentenpaares erneut zum Einsatz.

Der dritte Bereich ist den engen Beziehungen und den privaten Geschenken gewidmet, wie Schmuck oder Rahmen, die mit einem Familienfoto zu einem ganz persönlichen Geschenk zum Festhalten gemeinsamer Erinnerungen wurden. Ein einführender Film und eine animierte Ahnentafel vermitteln die Geschichte der persönlichen und engen Beziehungen zwischen den verwandten Familien. Die Besucher der Ausstellung erhalten die Möglichkeit, sich selbst und ihre Familie in einen Fabergé-Rahmen zu setzen.

Bei den ausgestellten Werken handelt es sich um Leihgaben von I.M. Königin Margrethe II., S.K.H. Prinz Henrik, I.K.H. Benedikte, I.M. Königin Anne-Marie, I.H. Prinzessin Elisabeth, Graf Ingolf und Gräfin Sussie von Rosenborg, Det Kongelige Løsørefideikommis, der Stiftung Den Kongelige Livgardes Officerkorps Fond, der Königlichen Sammlung Amalienborg sowie der Cartier Collection.

Zu den zahlreichen auf Koldinghus ausgestellten Fabergé-Werken gehört auch dieser Bilderrahmen von 1901 mit einer Fotografie von Königin Alexandrine von Dänemark in jungen Jahren. Der Rahmen besteht aus Silber und der besonderen guillochierten Emaille-Technik, die für ein reizvolles Farbenspiel und eine lebendige Oberfläche sorgt.​

Mehrere photos hier: http://www.koldinghus.dk/de/ausstellungen/ausstellungen-2016/faberge/pressefotos.html

Foto oben: Thomas C. Thulstrup, Museumsdirektor auf Koldinghus, und I.K.H Prinzessin Benedikte, Schirmherrin des Museums. Foto von einem früheren Besuch der Prinzessin auf Koldinghus. Fotograf: Palle Peter Skov.

Pressesite >>

CONTACT KOLDINGHUS​

​MUSEET PÅ KOLDINGHUS

Koldinghus 1

6000 Kolding

Postboks 91

Tlf.: 7633 8100

E-mail: museum@koldinghus.dk

MADKÆLDEREN

Tlf.: 7550 4798

E-mail: info@madkaelderen.dk

OPENING HOURS

Daily from 10 a.m. to 17 p.m.

Closed on Christmas Eve, Christmas Day, New Year's Eve and New Year's Day

Closed all mondays in January 2019.

PRICES 2018

Adults: 95 DKK

Students: 50 DKK

Free admission for children and youngsters under 18 years

PRICES HIGH SEASON (Apr. 28 - Nov. 3 2019)

Adults: 125 DKK

Students: 65 DKK

Groups (min 10 pers.): 100 DKK pr. pers.

Thanks to our sponsors

Alfa Laval Kolding A/S

Alfix A/S

Andersen Partners Advokatfirma

Autohuset Vestergaard A/S

BECHs + ABC Flytteforretning ApS

Beierholm Revision

BlueKolding A/S

BoxBudget.dk

Brands of Scandinavia A/S

Business Kolding

Comwell Kolding a-s

Danfoss A/S

Dankemi A/S

Dansk Firmapension

Dansk Gummi Industri A/S

Dansk Metal

Danske Bank

Deloitte

Ernst & Young

European Protein A/S

Fiberline Composites A/S

Focus Advokater 

From Grafisk A/S

Frøs Sparekasse

Fynske Bank Kolding

HANSENBERG

Home v. Hanne Faaborg

Hotel Koldingfjord

IBA International Business Academy

IBC International Business College

INGENIØR'NE A/S

IPW Systems A/S

JMA Byg I/S

Jotun Danmark A/S

Jyske Bank​

Kolding Hotel Apartments

Klinisk Tandtekniker Eva Jørgensen

Kolding Storcenter Centerforeningen

Kolding Vinhandel

Medarbejderoplevelser

Menneskefaktor

Michael Baruah Consulting

Middelfart Sparekasse

Mos Mosh A/S

MTAB Danmark A/S

Nordea A/S

Nplus ApS

Nykredit

Ove Jæger A/S

P. Christensen Kolding A/S

PhotoCare Popp Photo

Prime Cargo A/S

PwC - Revision

Rambøll

Riis Retail A/S

Spar Nord Kolding

Sparekassen Kronjylland

STRØH AS

Svane Shipping

Sydbank Kolding A/S

Szocska Advokataktieselskab

Tegnestuen Mejeriet A/S

TOLKESERVICE v/ Jytte Olesen

Tora A/S

Transport-Teknik A/S

TRESU Production A/S

Trillingsgaard & Høybye ApS

Würth Danmark A/S

X-tension​