Kirchensaal

In den Jahren um 1600 ließ Christian IV. in der nordwestlichen Ecke von Koldinghus eine neue Schlosskirche einrichten. Darüber wurden Rittersaal und Heroenturm gebaut. Die Kirche entstand nach norddeutschem Vorbild mit einem breiten Mittelschiff mit drei großen Kreuzgewölben, das auf drei Seiten von einer schmalen zweistöckigen Galerie umgeben ist, deren Arkaden sich zum Mittelschiff hin öffnen. Auf der vierten Seite, der Nordseite, befand sich ein hohes Rundbogenfenster, vor dem der Altar stand. Der Fußboden war mit schwarzen und weißen Marmorfliesen belegt, Altarbild und Kanzel bestanden aus Marmor und Alabaster. Auf der Empore gegenüber der Kanzel befand sich die geschlossene Kirchenbank des Königs, von wo aus er an den Gottesdiensten teilnehmen konnte. Die Kanzel in der nordöstlichen Ecke des Kirchenraums wurde von einem Löwen getragen, der das Wappen des Königs hielt. An den Schildbögen über der Empore waren sieben Statuen angebracht, die Christus, Peter und Paul sowie die Evangelisten Matthäus, Markus, Lukas und Johannes darstellten.


Die Schlosskirche wurde während des Torstensson-Kriegs 1643-45 von den Schweden beschädigt. Unter Frederik IV. wurde die Kirche umfassend restauriert. Dabei wurden die Bibelstellen und -zitate in der Kirche erneuert.


Das Feuer im Jahre 1808 hatte die Balken, die die Südmauer des Heroenturms trugen, so stark geschwächt, dass der halbe Turm einstürzte und Rittersaal und Schlosskirche unter sich begrub. Bis zum Wiederaufbau des Heroenturms um 1935 lag der Raum unter freiem Himmel. 


Bei der Restaurierung Ende der 1970er Jahre sollte die Kirche nicht nachgebildet werden. Die vier Wände sind die einzigen Relikte der einstigen Pracht. Man versuchte stattdessen, die ursprüngliche Architektur des Raums mit Hilfe der Beleuchtung anzudeuten. Das Hauptschiff ist durch den Steinboden und die drei großen sternförmigen Kronleuchter markiert, während der Holzboden entlang der drei Wände die Galerien und Arkaden nachzeichnet. Die Straßenlaternen deuten die Mauerpfeiler an, die das Gewölbe und die Galerie trugen.


Man hat versucht, die Schlosskirche Christians IV. virtuell auf iPads im Saal nachzubilden.


Der Raum ist keine geweihte Kirche mehr, sondern wird für museale und kulturelle Zwecke genutzt, hauptsächlich Ausstellungen und Konzerte. Man kann sich jedoch im Kirchensaal trauen lassen. 


Start
Projektor
Danish
English
Deutsch
YouTube
Visit our Facebook site
Home
Print
Sitemap
 

Öffnungszeiten

Täglich 10.00-17.00 Uhr..
Geschlossen 24. - 25. Dezember und 30. Dezember - 1. Januar.

PReise

 

Erwachsene

90 DDK

Studenten

45 DDK



 

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

PARKEn

Parkplätze für die Gäste finden Sie im Stallhof.

 

Parkgebühr: 11 kr. pro Stunde. 

FINDen sie KOLDINGHUS

Koldinghus 1
DK-6000 Kolding

GPS-koordinat: 55˚ 29’ 26˚N, 9˚ 28’ 20˚E

 

Finden Sie Ihren Weg zum Museum »

KOLDINGHUS KONTAKTen

Museet på Koldinghus
Koldinghus 1

6000 Kolding
Postboks 91

T. 0045 76 33 81 00
E-mail: museum@koldinghus.dk

 

Madkælderen

T: 0045 75 50 47 98

E-mail: info@madkælderen.dk